Kategorie-Archiv: Uncategorized

Seitenteil zu Hörmann Aluminium- Haustüren kaufen… Per Onlineshop nun im Internet möglich!

Wer eine neue Haustür kaufen möchte und ein wenig im Internet unterwegs ist, kommt meist am Onlineshop HaBeFa.de nicht vorbei. Gerade für Interessenten von Hörmann Haustüren bietet der Onlineshop jede Menge Auswahl.
Haustüren lassen sich einfach konfigurieren und in den Warenkorb legen. Preis und Lieferzeit werden direkt angezeigt. Bis auf wenige Sondervarianten lassen sich die Hörmann- TopComfort, TopPrestige und TopPrestigePlus Haustüren mit sämtlichen Ausstattungsvarianten konfigurieren und per Mausklick bestellen.
Da es immer beliebter wird, die Haustür mit mind. einem Seitenteil zu versehen, bietet HaBeFa nun auch die Seitenteile zu den Hörmann Aluminium Haustüren an. Im Onlineshop findet der Kunde Seitenteile von 260 mm bis 1200 mm in der Breite sowie bis 2250 mm in der Höhe, passend zur Haustür. Selbst die angesagten Motivgläser lassen sich in der Glasauswahl wählen. Motivgläser werden zu vielen Hörmann Modellen angeboten und bieten ein tolles Gesamtbild im Hauseingangsbereich. Die Seitenteile sind weiterhin in sämtlichen RAL Farben bestellbar. Optional kann man das Seitenteil als Kämpferkonstruktion wählen, hierbei hat man den Vorteil, dass das Seitenteil nicht direkt neben der Haustür sitzen muss und somit versetzt von der Tür verbaut werden kann.
Motiv 45 mit zwei Seitenteilen und Motivverglasung.

Als einziger Onlineshop bietet HaBeFa.de die Hörmann Aluminium- Haustüren mit Seitenteil. Kunden kommen so, schnell und einfach zu Ihrer neuen Haustür, und dass zu günstigen Preisen.

Neue Feuer- und Rauchschutzlösungen:

Hörmann kombiniert Brandschutz
mit anspruchsvollem Design

 
Sicherer Brandschutz und attraktives Design gehen bei Hörmann Hand in Hand. Auf der BAU 2013 stellte Europas Nr. 1 für Tore und Türen neue Lösungen für den Feuer- und Rauchschutzbereich vor, mit denen sich auch anspruchsvollste architektonische Anforderungen umsetzen lassen. 
Wie man Gutes noch besser machen kann, zeigen die Feuer- und Rauchschutztüren STS und STU. Die Stahl- und Edelstahltüren überzeugen mit optimalem Feuerschutz in den Brandschutzklassen T30, T90 und sind optional rauchdicht, schalldämmend sowie einbruchhemmend in den  Widerstandsklassen WK2 oder WK3 erhältlich. Hervorstechendes Merkmal der Feuerschutztüren ist das planebene, vollflächig verklebte Türblatt und die flächenbündige, elegante Türoptik mit hundertprozentiger Ansichtsgleichheit bei T30, T90 und Rauchschutz. So lassen sich auch Türen mit unterschiedlichen Funktionsanforderungen optisch aufeinander abstimmen.
Mit der Hörmann DryFix-Zarge können die STS und STU Feuer- und Rauchschutztüren um bis zu 50 % schneller und ohne Verschmutzung oder Beschädigung von Grundierung und Lack eingebaut werden.
Mit der Hörmann DryFix-Zarge können die hochwertigen STS/STU Feuerschutztüren um bis zu 50 % schneller im Vergleich zu herkömmlichen Zargen und sauberer eingebaut werden. Die DryFix-Zarge ermöglicht die mörtelfreie Montage bei Mauerwerk und Beton, wodurch Verschmutzungen oder Beschädigungen beim Einbau, insbesondere bei empfindlichen Edelstahl- und  pulverbeschichteten Oberflächen der Vergangenheit angehören. Für zusätzlichen Schutz von Grundierung und Lack sorgt ein flächenbündiges Edelstahl-Schließblech mit Kantenschutz, das ab sofort optional für alle STS und STU Feuerschutztüren von Hörmann angeboten wird.
Auch im Bereich der Aluminium-Feuerschutzelemente präsentiert Hörmann zahlreiche Neuheiten. So wird die T30 Aluminium-Feuer- und Rauchschutztür HE 311 ab sofort mit spiegelloser Zarge angeboten. Dank einer nur noch 6 mm starken Umkantung fügt sich die Tür perfekt in das Mauerwerk ein und sorgt für filigrane Optik mit höchster Transparenz. 
Die T30 Aluminium-Feuer- und Rauchschutztür HE311 von Hörmann mit spiegelloser Zarge fügt sich perfekt in das Mauerwerk ein und sorgt für filigrane Optik und höchste Transparenz.
Die gestalterischen Möglichkeiten im Objektbau lassen sich mit der T30 Automatik-Schiebetür von Hörmann erweitern. Die nach Angaben des Herstellers nur bei Hörmann erhältliche Lösung kombiniert den Komfort und die Transparenz einer vollverglasten Automatik-Schiebetür mit einer T30 Feuer- und Rauchschutzfunktion. Ganz neu lässt sich die Automatik-Schiebtür in eine Aluminiumsystemwand integrieren. Im Gegensatz zu Aluminiumglaswänden, bei denen Profile die einzelnen Glaselemente zusammenhalten, wird das Glas bei Aluminiumsystemwänden nur durch kaum sichtbare Silikonfugen miteinander verbunden. Eine Lösung für hohe architektonische Ansprüche mit optimaler Transparenz. Zusätzlich erfüllt die Schiebetür durch den Verzicht  auf Führungsschienen im Durchgangsbereich die Anforderungen der Barrierefreiheit. 
Die T30 Aluminium-AutomatikSchiebetür von Hörmann lässt sich ab sofort auch in eine Aluminiumsystemwand integrieren. Für optimale Transparenz sind die Glaselemente mit kaum sichtbaren Silikonfugen miteinander verbunden.
Quelle & Bildquelle: HÖRMANN

RenoDoor mit neuem Gesicht – Tür des Jahres von Hörmann

Die wahrscheinlich meistverkaufte Haustür in Deutschland ist die RenoDoor von Hörmann. Als „Tür des Jahres“ vertreibt der Hersteller nun seit einigen Jahren jene Hauseingangstür mit riesigem Erfolg und hoher Nachfrage. Im Jahr 2013 bekommt diese Haustür nun ein neues Gesicht.
Haustür des Jahres - RenoDoor von Hörmann
Hörmann RenoDoor 2013 – Tür des Jahres
In den vergangenen Jahren war der Verkauf dieser Haustür so erfolgreich, dass Hörmann die Aktion jedes Jahr verlängert hat. Die RenoDoor entsprang bis zum Jahr 2012 aus der ThermoPro Haustür TPS 700. Jene ThermoPro Haustür wurde als besonders günstiges Haustürmodell angeboten, gegen geringen Aufpreis waren weiterhin hochwertige Oberflächen möglich. Da ThermoPro Haustüren von Hause aus sehr hochwertig und üppig ausgestattet sind, bekommt man für ca. 1250 € eine sehr solide sowie optisch ansprechende Haustüre. Einige Vorteile der RenoDoor sind das flügelüberdeckende, thermisch getrennte Türblatt aus Stahl, die farbig passende Aluminiumzarge mit thermischer Schwelle, die doppelte Dichtungsebene, die Mehrfachverriegelung mit Hakenriegeln, eine hochwertige 3-fach-Verglasung mit Edelstahlrahmen, der Edelstahl-Außengriff sowie die dreidimensionalen Bänder.
Ab März 2013 kann man die neue RenoDoor kaufen, mit aktuellem Motiv – dem Motiv TPS 750. Jenes Motiv verwendet der Hersteller ausschließlich bei den neuartigen ThermoProPlus Haustüren und bei der RenoDoor. Bei den ThermoPro Haustüren findet man das Motiv 750 vorerst nicht.
Die „Tür des Jahres“ wird wie gewohnt in den Maßen 1100 x 2100 mm angeboten. Gegen Mehrpreis sind jedoch Sondergrößen möglich. Ausgestattet ist die neue RenoDoor 2013 genauso umfangreich wie auch die bisherige. Der empfohlene Verkaufspreis liegt 1298 €

Selbst ist der Bauherr

Zumal es dieser Tage nicht unbedingt billig ist das Vorhaben Hausbau – in Form der Errichtung eines eigenen Einfamilienhauses – in die Tat umzusetzen, überlegen sich viele angehende Hausbesitzer wie sie den Traum von ihrem Eigenheim möglichst günstig finanzieren können. Eine aller erste Maßnahme ist es in dieser Sache die Angebote für einen Wohnbaukredit von verschiedenen Banken genau zu vergleichen und sich darüber ein Bild zu machen, wo eventuell versteckte Kosten lauern. Erst wenn man nach reiflicher Überlegung das für die eigenen Wünsche und Bedürfnisse beste Angebot für einen Wohnbaukredit gefunden hat, sollte man auch die Unterschrift unter den Kreditvertrag setzten. Eine andere Möglichkeit – vor allem für junge Familien und Paare – ist es sich bei ihren Eltern Geld für den Hausbau auszuleihen. Das Kapital von den Eltern hat zumeist den Vorteil, dass man dafür keinen Zinsendienst leisten muss. Unwahrscheinlich ist es jedoch, dass man die gesamten Kosten für ein neues Haus auf diese Art und Weise aufbringen kann.
Eine andere Herangehensweise, mit der es gelingen kann die Kosten für einen Hausbau in Zaum zu halten, ist jene bei der Errichtung des Hauses möglichst viele Arbeiten selbst zu erledigen und nicht vom Bauunternehmen durchführen zu lassen. Eine klassische Maßnahme ist es in diesem Zusammenhang möglichst viele Bekannte, Freunde und Verwandte zu bitten für den einen oder anderen Tag auf der Baustelle als Helfer zu fungieren und so auch die Kosten für Personal seitens des Bauunternehmers zu minimieren.
Natürlich ist es für den Bauherren selbst aber auch erforderlich nahezu jede frei Minute auf der Baustelle zu verbringen und selbst mit anzupacken.
Informiert man sich auch über andere Möglichkeiten, bei denen es die Chance gibt selbst aktiv zu werden und nicht einen Experten die Arbeit zu überlassen, so findet man mit Sicherheit einige Arbeitsschritte, von denen man nicht geglaubt hätte, dass es möglich ist diese selbst auszuführen. Ein sehr gutes Beispiel in dieser Sache ist die Errichtung eines Kamins. Hier kann man anstatt sich einen herkömmlichen Kamineinsatz zu kaufen und den Kaminschacht von den Maurern aufstellen zu lassen, sich auch einen Kaminbausatz anschaffen. Bei einem solchen Kaminbausatz handelt es sich im Gegensatz zu einem Kamineinsatz nicht um einen bereits fertigen Kamin, sondern nur um die dafür nötigen Materialien. Verfügt man über ausreichend Zeit und ein Mindestmaß an handwerklicher Geschicklichkeit, kann man sich mit Hilfe eines solchen Kaminbausatzes seinen eigenen Kamin individuell und kreativ gestalten. Dass es sich bei dieser Variante um eine weitaus billiger als bei einem fertigen Kamineinsatz handelt, muss wohl nicht mehr extra erwähnt werden.

Innovationen und Neuerungen von der BAU 2013-01-21

Auch in diesem Jahr fand in München die alle zwei Jahre stattfindende Bauprodukte-Messe BAU statt, auf der zahlreiche Hersteller und Lieferanten von Bauprodukten Ihre neuen Entwicklungen und Innovationen vorstellten. Auch in diesem Jahr konnten die Präsentierenden Unternehmen auf sechs viel versprechende Messetage zurückblicken, an denen mehr als 235.000 Messebesucher die Hallen füllten.
Zu einem der größten Aussteller gehörte ebenso in diesem Jahr, wie auch in den vergangen Jahren, die Firma Hörmann, die mit zahlreichen Neuerscheinungen ein breites Publikum anziehen konnte und durch viele Innovationen und neue Artikel auf sich aufmerksam machen konnte.  Zu den bedeutendsten Neuerungen zählt hierbei sicherlich der weitere Ausbau der Eingangstüren Serien, die durch die neuen ThermoPro Plus-, ThermoSafe- und ThermoCarbon Haustüren ausgeweitet werden. Hierbei hat Hörmann auf die steigenden Anforderungen im Hauseingangstürengeschäft reagiert und über etliche Neuerungen vollkommen neue Möglichkeiten geschaffen. Zu diesem Punkt zählen vor allem bedeutend bessere Wärmedämmeigenschaften, die mit den neuen Hauseingangstürenprogrammen erreicht werden. Mit den Türen der neu entwickelten ThermoProPlus Baureihe können nunmehr Wärmedämmwerte von bis zu 1,0 W/(K·m²) ermöglicht werden. Ansonsten sind sie mit 3-fachem Wärmeschutzisolierglas mit beidseitigem Sicherheitsglas ausgestattet und gewährleisten über das serienmäßige 5-fache Sicherheitsschloss mit Sicherungsleiste auf der Türbandseite sehr hohen Einbruchsschutz. Türen jener Baureihe sind ab März 2013 beziehbar.
Genauso vor der Markteinführung im Herbst 2013 steht die nächste Generation stark isolierender Eingangstür der neuen Hörmann ThermoSafe Baureihe. Solche Eingangstüren mit flächenbündigem 73 mm Aluminium-Türblatt mit PU-Hartschaumfüllung erreichen hervorragende Dämmwerte von bis zu 0,8 (K·m²)/W und eigenen sich so perfekt für die Energiesparbauweise. Eine 3-fach Wärmeschutzverglasung, als auch ein 5-fach Sicherheitsschloss sind in der Serienausstattung bereits enthalten. Nach Wunsch kann die Hauseingangstür zusätzlich in der einbruchhemmenden Widerstandsklasse 3 ausgeführt werden. Eine ebenso gänzlich neue Haustürenserie, die auch ab Herbst dieses Jahres erhältlich ist, sind die Aluminium-Eingangstüren der ThermoCarbon-Serie. Diese eignen sich durch das flächenbündige 100 mm Alu-Türblatt mit PU-Hartschaumfüllung und den überragenden Wärmedämmwerten von bis zu 0,45 (K·m²)/W optimal für die Passivhausbauweise. Die bestmögliche thermische Trennung durch Carbon-Glasfaser verstärkte Composit-Flügelrahmen, die zudem thermisch getrennte 111 mm Aluminiumzarge, die serienmäßige 4-fach Isolierverglasung und die dreifachen Dichtungsebenen gewähren ein Maximum an Wärmeschutz und Steifheit. Das 9-fach Sicherheitstürschloss und die Sicherheitsverglasung innen und außen ermöglichen schon in der Serienausstattung eine sichere Ausstattung, die wahlweise ebenfalls auf die einbruchsichere Widerstandsklasse 4 erweiterbar ist. Die standardmäßig verdeckt liegenden Türscharniere und die flächenbündigen Griffe und Griffvertiefungen lassen dadurch jede Tür exklusiv und edel erscheinen.
Auch im Segment Sectionaltore konnte die Firma Hörmann mit zahlreichen Neuerungen auf sich aufmerksam machen und bietet den Kunden dabei noch mehr Vielfältigkeit und Möglichkeiten. Zu diesem Punkt zählt die neue Oberfläche “New Silkgrain” die ab März diesen Jahres erhältlich ist. Diese glatte Oberflächenvariante mit außergewöhnlich feiner Oberflächenstrukturierung ist sehr unempfindlich gegen Kratzer und kann in 15 preisgleichen Vorzugsfarben für Sectionaltore mit M- oder L-Sicke bezogen werden. Nun wird auch der neue außergewöhnlich hochwertig und grazil wirkende Anthrazitfarbton “Titan” angeboten. Ab Mai diesen Jahres ist ebenfalls die ganz neu entwickelte Oberflächenvariante “Duragrain”  beziehbar. Selbige zeichnet sich über die höchst kratzunempfindliche Oberflächenvariante mit Dekor-Beschichtung mit hochfestem Schutzlack und originellen Oberflächencharakter aus. Für sämtliche Sectionaltore der LPU-Reihe mit M- beziehungsweise L-Sicke, sowie in Kassettenoptik, können Sie zwischen 24 verschiedenen und detailgetreuen Oberflächendekoren aussuchen. Ab Sommer diesen Jahres bekommen Sie zusätzlich die gedämmte Nebeneingangstür TopComfort in 1- und 2-flügeliger Ausführung mit Sectionaltor-Lamellen, was eine gleich bleibende Lamellenfluchtung bei Toren der LPU-Bauserie mit S-, M- und L-Sicke ermöglicht und somit eine ansichtsgleiche Optik von Nebeneingangstür und Sectionalgaragentor möglich macht.
Das Jahr 2013 bringt also zahlreiche neue Produkte und Innovationen, auf die jeder Käufer und Fachhändler der Firma Hörmann gespannt sein kann. Lassen auch Sie sich überzeugen.

Seien Sie vorsichtig und wachsam. Autodiebe sind mit einer neuen Masche unterwegs…

Nach Straßburg erreicht diese Methode nun schon ganz Frankreich und Deutschland.
Achten Sie auf Zettel auf der Heckscheibe Ihres Autos. Dies ist die neue Methode für Kfz-Diebstahl (dies ist kein Witz!) Sie gehen auf dem Parkplatz zu Ihrem Auto, öffnen und steigen ein. Sie starten den Motor und legen den Rückwärtsgang ein. Wenn Sie beim Rückwärtsfahren durch Ihre Heckscheibe schauen, bemerken Sie ein Stück Papier in der Mitte der Heckscheibe. Sie halten an, steigen aus dem Auto um das Papier zu entfernen, da dies Ihre Sicht behindert. Wenn Sie die Rückseite des Autos erreichen, taucht der Autodieb aus dem Nichts auf. Er steigt ein und fährt los….. Sie stehen da und er fährt mit hoher Geschwindigkeit davon. Und wissen Sie was? Ich wette, Ihre Brieftasche oder Geldbörse ist noch im Auto. Jetzt hat der Autodieb Ihr Auto, Ihre Adresse, Ihr Geld, Ihre Schlüssel. Ihr Heim und Ihre Identität sind nun in den Händen der Diebe. Die Diebe sind bestens organisiert, und viele Autofahrer gehen auf diese Weise in die Falle. Wenn Sie einen Zettel auf der Rückseite Ihres Autos bemerken, versperren Sie Ihre Autotüren, starten Sie und fahren Sie weg. Den Zettel entfernen Sie später. Übermitteln Sie diese E-Mail an Ihre Familie und Freunde. Ein Portemonnaie enthält viele wichtige Ausweis-Dokumente. Sie wollen sicherlich nicht, dass sie in die falschen Hände gelangen.
Bitte senden Sie diese Nachricht an alle Ihre Freunde. Danke für Ihre Verbreitung einer wichtigen Warnung.

Hörmann EuropaPromotion 2013: Michael Schumacher präsentiert hochwertige Tore und Türen zum Aktionspreis

Das „Tor des Jahres“ (ab 899 € UVP) und die „Tür des Jahres“ (ab 1.298 € UVP) von Hörmann verleihen dem Haus eine moderne Ansicht im Partnerlook.
Das „Tor des Jahres“ (ab 899 € UVP) und die „Tür des Jahres“ (ab 1.298 € UVP) von Hörmann verleihen dem Haus eine moderne Ansicht im Partnerlook.

Bauherren und Modernisierer stehen 2013 bei Hörmann auf der Pole Position: Europas Nr. 1 für Tore und Türen bietet über den Fachhandel attraktive Sondermodelle zum Aktionspreis an. Zum Angebot zählen Garagentore und Haustüren im Partnerlook, die hochwertige Wohnraum-Innentür RenoStyle und die Haustür TopSecur. Präsentiert wird die Aktion von Markenbotschafter Michael Schumacher.
Bereits für 899 Euro (UVP) gibt es ab März beim Hörmann-Fachhändler die neue Wohnraum-Innentür RenoStyle, die dank massivem Vollspan-Türblatt und Stahlzarge durch hohe Robustheit überzeugt. Mit verdeckt liegenden Bändern und einem flächenbündig ausgeführten Türblatt genügt die Tür mit waagerechten Sickungen hohen architektonischen Ansprüchen. Im Gegensatz zu Türblättern mit Wabeneinlage oder Röhrenspan verzieht sich die RenoSyle nicht und bleibt auch bei Temperaturschwankungen und häufiger Nutzung ein Leben lang in Form. Die robuste Stahlzarge steckt auch Unfälle mit dem Bobbycar oder das Anecken beim Möbeltransport problemlos weg ohne unschöne Kratzer oder Schäden zu hinterlassen.

Mit dem „Tor des Jahres“ und der „Tür des Jahres“ bietet Hörmann ein starkes Doppel für alle, die ihrem Eigenheim eine moderne Außenansicht im Partnerlook verleihen wollen. Sowohl das Garagen-Sectionaltor RenoMatic 2013 (ab 899 Euro UVP) mit der neuen und besonders kratzfesten Oberfläche New Silkgrain als auch die RenoDoor 2013 (ab 1.298 Euro UVP) werden in sechs aufeinander abgestimmten Farbtönen angeboten und überzeugen durch eine hochwertige Serienausstattung:

Das RenoMatic 2013 ist mit ProMatic-Antrieb und zukunftsorientierter BiSecur-Funktechnik ausgestattet, die auch zum Beispiel im Haus eine Abfrage der Torposition ermöglicht. Mittels farbiger LED am Handsender wird dabei angezeigt, ob die Garage geschlossen oder geöffnet ist. Das Tor kann dann per Tastendruck geschlossen werden, ohne das Haus bei Wind und Wetter verlassen zu müssen. Die hochwertigen Handsender in Klavierlackoptik wurden für ihr elegantes Design mit dem „reddot design award“ ausgezeichnet.
        
Für besonders sicherheitsbewusste Bauherren gibt es beim Hörmann-Händler die Haustür TopSecur. Die Aluminium-Tür (2.598 Euro UVP) sowie die dazu passenden Seitenteile (je 1.198 Euro UVP) werden serienmäßig in einbruchhemmender WK2-Ausführung angeboten und sind in sechs verschiedenen Farb- und Oberflächenvariationen erhältlich.

Präsentiert werden die Hörmann-Aktionsprodukte von Michael Schumacher: „Ich mag Technik, die bis ins letzte Detail durchdacht ist und auf deren Qualität man vertrauen kann“, so der 7-fache Formel-1-Weltmeister. Michael Schumacher ist seit Anfang des Jahres Markenbotschafter von Hörmann und Teil der aktuellen Kampagne, deren Produkte bis 31.12.2013 angeboten werden. Weitere Informationen zu den Produkten der EuropaPromotion sowie zu dem Making-Of Film von dem Fotoshooting mit Michael Schumacher finden Sie im Internet unter www.hoermann.de.

Die Wohnraum-Innentür RenoStyle von Hörmann genügt dank unter anderem flächenbündig ausgeführtem Türblatt und verdeckt liegenden Bändern hohen architektonischen Ansprüchen.
Die Wohnraum-Innentür RenoStyle von Hörmann genügt dank unter anderem flächenbündig ausgeführtem Türblatt und verdeckt liegenden Bändern hohen architektonischen Ansprüchen.
Für besonders sicherheitsbewusste Bauherren bietet Hörmann die Aluminium- Haustür TopSecur in einbruch-hemmender WK2-Ausführung für 2.598 € (UVP) mit passen-den Seitenteilen für je 1.198 € (UVP).
Für besonders sicherheitsbewusste Bauherren bietet Hörmann die Aluminium- Haustür TopSecur in einbruch-hemmender WK2-Ausführung für 2.598 € (UVP) mit passen-den Seitenteilen für je 1.198 € (UVP).

Pressetext & Fotos: HÖRMANN KG

Bundesbauminister Ramsauer besucht Hörmann Messestand in München

Hoher Besuch bei Hörmann: Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, informierte sich am Eröffnungstag der weltgrößten Baufachmesse BAU 2013 am Messestand der Hörmann KG über die mehr als drei Dutzend Neuheiten, die der ost-westfälische Tor- und Türhersteller unter dem Motto „Wir denken grün“ zurzeit in München präsentiert. Darüber hinaus sorgt auf dem Messestand die Präsentation der neuen Marketingkampagne mit Michael Schumacher für besondere Aufmerksamkeit. Der 7-fache Formel-1 Weltmeister ist seit Anfang des Jahres Markenbotschafter der Hörmann-Gruppe.

Nachdem Ramsauer die 20. Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in München offiziell eröffnet hatte, ließ sich der Minister im Rahmen seines Rundgangs über das Messegelände von Martin J. Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann-Gruppe, durch die Ausstellung der Hörmann KG führen.

Das weltweit expandierende Familienunternehmen Hörmann präsentiert auf dem zweitgrößten Stand der BAU 2013 auf mehr als 1.300 Quadratmetern Ausstellungsfläche bis zum 19. Januar zahlreiche nachhaltige Produktinnovationen aus den Bereichen Tore, Türen, Zargen und Antriebe für den Einsatz in privaten und gewerblich genutzten Immobilien. So wurde Hörmann erstmals für seine emissionsarmen Haus- und Innentüren mit dem VOC-Gütesiegel des ift Rosenheim ausgezeichnet. Einen weiteren Beleg für die Nachhaltigkeit seiner Produkte liefert Hörmann mit der Vorstellung neuer Umweltproduktdeklarationen (Environmental Product Declaration, EPD). Mit aktuell 15 zertifizierten Öko-Nachweisen für fast alle für Planer und Architekten relevanten Bauelemente erleichtert Hörmann die Umsetzung nachhaltiger Gebäude zum Beispiel nach DGNB-Standard.

Zum Abschluss des Messestandbesuchs am Montagmorgen  stellte Martin J. Hörmann Ramsauer die aktuelle Marketing-Kampagne mit Michael Schumacher als neuem Markenbotschafter der Hörmann-Gruppe vor, in der der Formel-1-Rekord-Champion hochwertige Garagentore und Haustüren zum Aktionspreis bewirbt. Die Aktionsprodukte werden vom 1. März  bis zum 31. Dezember 2013 angeboten.

Die Reaktion der Besucher auf die Aktion und auf die Produktinnovationen war bereits nach den ersten Messetagen sehr positiv. „Wir haben uns für 2013 wieder einmal sehr viel vorgenommen und blicken optimistisch in die Zukunft“, resümiert Martin J. Hörmann.
Bundesminister Dr. Peter Ramsauer und der japanische Vizebauminister Shigeru Kikukawa ließen sich auf der BAU 2013 in München von Martin J. Hörmann die neuesten Innovationen des Tor- und Türherstellers zeigen.
Bundesminister Dr. Peter Ramsauer und der japanische Vizebauminister Shigeru Kikukawa ließen sich auf der BAU 2013 in München von Martin J. Hörmann die neuesten Innovationen des Tor- und Türherstellers zeigen.
Mit mehr als 1.300 qm Fläche präsentierte Hörmann auf dem zweit größten Messestand der BAU 2013 zahlreiche Produktinnovationen unter dem Motto „Wir denken grün“.
Mit mehr als 1.300 qm Fläche präsentierte Hörmann auf dem zweit größten Messestand der BAU 2013 zahlreiche Produktinnovationen unter dem Motto „Wir denken grün“.
Über Hörmann:
Europas Marktführer für sichere Türen und Tore
Die Hörmann-Gruppe ist Europas Nr. 1 für Türen und Tore. Mehr als 15 Mio. Tore wurden seit der Gründung in 1935 produziert und weltweit ausgeliefert. In 24 spezialisierten Werken in Europa, Nordamerika und Asien entwickeln und produzieren mehr als 6.000 Mitarbeiter hochwertige Tore, Türen, Zargen und Antriebe für den Einsatz in privaten und gewerblich genutzten Immobilien. Hauptsitz der weltweit agierenden Hörmann-Gruppe ist die westfälische Kleinstadt Steinhagen in Deutschland. Das nach wie vor familiengeführte Unternehmen erreichte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 1 Mrd. Euro. Über 80 eigene Vertriebsstandorte in mehr als 30 Ländern sowie viele Hundert Vertragshändler in rund 35 weiteren Staaten sorgen bei Hörmann-Kunden rund um den Globus für kurze Wege.

Pressetext & Bilder: HÖRMANN KG

Hörmann bringt neue Oberfläche “DURAGRAIN” für Garagen- Sectionaltore.

Die mit einem Spezial-Druckverfahren fotorealistisch aufgebrachten Dekore mit Hochleistungs- Versiegelung sehen phantastisch aus und weisen sowohl eine extreme Kratzfestigkeit als auch hervorragende Witterungsbeständigkeit auf.

Derzeit erhällt Hörmann eine der größten Digitaldruckanlagen am Markt. Die insgesamt 70 Meter lange Anlage wird vom Bielefelder Anlagenhersteller Hymmen, Spezialist für Lackieranlagen sowie Pressen und Digitaldruck, geliefert. Testweise wurde jene Anlage in einer extra gemieteten Halle in Herford aufgebaut, nun wird diese Anlage im Hörmann Werk Ichtershausen installiert. Für Hörmann ergeben sich mit der neuen Anlage schier unbegrenzte Möglichkeiten bei der Oberflächengestaltung ihrer Sectionaltore. Auf der von Hymmen gelieferten Anlage kann Hörmann mit einer Arbeitsbreite von 700 mm folienbeschichtete Garagentorelemente bedrucken und hierdurch die derzeit auf wenig Dekore beschränkten Variationsmöglichkeiten deutlich erweitern. Im Anschluss an den Druck wird die digital bedrucke Oberfläche mit einem speziellen Decklack für den Außenbereich versehen. Geplant und in Auftrag gegeben wurde jene Anlage schon 2011 und umfasst die komplette Produktionslinie mit den drei Jupiter- Digitaldruckern sowie den Grundier- und Endbehandlungsanlagen. Dieses neue Druckverfahren wurde in den letzten zwei Jahren in Zusammenarbeit mit Hörmann sowie weiteren Kooperationspartnern in den Hymmen-Labor in Rödinghausen entwickelt.

24 neue Designs bei der neuen Duragrain Oberfläche von Hörmann.
Ab März 2013 erhältlich, die neue DURAGRAIN Oberfläche in 24 neuen Dekoren.

Neue Oberfläche für Sectionaltore “New Silkgrain”

Neue Oberfläche "New Silkgrain" von HÖRMANN
Neue Oberfläche “New Silkgrain” von HÖRMANN
Auch in Puncto Oberflächen für Garagentore hat der Hersteller Hörmann etwas neues auf der Bau 2013 präsentiert.
Die neue Oberfläche nennt Hörmann “New Silkgrain. Hierbei handelt es sich um eine glatte Oberfläche mit einer sehr feinen Strukturierung welche besonders unempfindlich gegen Kratzer sein soll. Erhältlich ist jene Oberfläche in 15 preisgleichen Vorzugsfarben sowie in RAL nach Wahl. Hinzu kommt ein neuer, besonders edel wirkender dunkler Antrazitfarbton “Titan”.
Erhältlich ist “New Silkgrain” für die Garagen-Sectionaltore sowie Seitensectionaltore von Hörmann mit M- oder L- Sicke.