Erfolgreicher Abschluss der Holz Messe 2013 in Basel

Wie schon im Vorbericht zur Holzmesse erwähnt, fand in diesem Jahr die Fachmesse für die Holzbearbeitungsbranche statt. Die Holz, ist die führende Fachmesse der Holzindustrie und findet alle 3 Jahre statt. In diesem Jahr nutzten 35.058 Besucher die Holz Messe zum Informationsaustausch am 8. – 12. Oktober 2013.

In zwei Messehallen mit ca. 45.000 m2 Ausstellungsfläche waren 352 Aussteller aus dem In- und Ausland vertreten und informierten die Fachbesucher über Neuigkeiten aus den Bereichen Werkzeuge, Maschinen, Materialien sowie Zubehör. Eine Besucherumfrage auf der Holzmesse vor Ort hat gezeigt das die Holz mittlerweile eine führende Rolle in der Holzbearbeitungsbranche eingenommen hat und eine wichtige Messe für Gewerbe, Handel und Industrie geworden ist. Gewinner des traditionellen Publikumspreises «Schreiner Nachwuchsstar» ist Reto Kempf aus Isenthal.

Am 8. Oktober 2013 wurde die Holzbau- Traditionsmesse erstmals offiziell eröffnet. Den feierlichen Auftakt bildete ein Podiumsgespräch mit Nationalrat Ruedi Lustenberger und Hans Rupli als Vertreter der Schreiner- bzw. Holzbauerbranche. Mit René Graf von der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau war der Bereich Aus- und Weiterbildung ebenso vertreten wie die Westschweizer Lignum-Vereinigung mit Markus Mooser und die Holzmesse mit dem OK-Präsidenten Norbert Tüscher. Diskutiert wurde die Zukunft des Werkstoffs Holz in Handwerk. Moderator Stephan Klapproth verlieh dem Anlass mit einer guten Portion Humor und «hölzigen» Metaphern eine besondere Note.

Positive Stimmung bei den führenden Köpfen

Auch Norbert Tüscher, VR-Präsident der J.P. Müller AG und OK-Präsident der Holz Messe, betont den wachsenden Erfolg dieser Fachmesse: «Die Qualität der geführten Gespräche mit Fachbesuchern aus der ganzen Schweiz ist im Vergleich zur Vormesse noch einmal gesteigert worden. Dieses Jahr wurden in Beratungsgesprächen gezieltere und speziellere Fragen gestellt. Es scheint, dass sich die Professionalisierung der Holzbearbeitungsbranche auch auf der Besucherseite bemerkbar macht. Dies führte zu einer Zunahme der Verkaufsabschlüsse und lässt auf ein sehr positives Nachmessegeschäft schließen.» Paul Oertli, Geschäftsleiter der OERTLI Werkzeuge AG und langjähriger Aussteller und Kenner der Schweizer Holzbearbeitungsbranche wie auch die Messeleiterin Theresia Saner äußerten sich sehr positiv und bestätigten den Erfolg der diesjährigen Holz Messe für das Handwerk.

Verliehene Preise und Gewinner

Auf der Holz Bau Messe wurde mit Reto Kempf nicht nur der neue Nachwuchsstar im Schreinerhandwerk gekürt. Weiterhin wurden zwei Spezialpreise vergeben. Der diesjährige Roser Talentpreis ging an Querim Shtanaj von Cazis im Kanton Graubünden, der seine Lehre im Handwerk bei der Schreinerei Realta absolviert. Sein runder Salontisch “coffe mensa artificium” überzeugte in den Bereichen Innovation, Serientauglichkeit und Design.

Den OPO Oeschger Beschlagspreis erhielt der Luzerner Handwerker Samuel Schaller für seine ausgeklügelte Verwendung von Beschlägen. In seiner TV-Bank «Schräg-Verschoben» kombinierte Schaller, der bei der Schreinerei Buchmann seine Lehre absolviert, selbst kreierte Beschläge mit Handelsprodukten.

Die nächste Holzmesse findet vom 11. bis 15. Oktober 2016 in Basel statt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 1 = sieben

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>